Sie sind hier

17.07.2017

Rohrnetzspülung im Soester Norden

Soest. Die Stadtwerke Soest lassen ab Montag, den 24. Juli, bis Freitag, den 04. August, im Soester Norden einen Teil des Trinkwasserrohrnetzes spülen. Die Maßnahme beginnt im Bereich der Hermannstraße. Über die jeweils zu spülenden Straßenabschnitte und die Zeiten der damit verbundenen Versorgungsunterbrechung werden die betroffenen Kunden zwei Tage vorher per Wurfzettel im Briefkasten oder per Aushang informiert. In der Folge der Maßnahme kann es zu Druckschwankungen oder teilweise zu einem deutlichen Druckabfall in dem jeweiligen Bereich kommen. Während der Spülvorgang in dem jeweiligen Straßenabschnitt erfolgt, darf kein Trinkwasser entnommen werden. Eine Entnahme könnte unter anderem zu Schäden an Geräten führen.
 

Die Spülung ist eine vorbeugende Maßnahme zur Sicherung der hohen Qualität des Trinkwassers. Zur effektiven und nachhaltigen Reinigung setzen die Stadtwerke Soest auf modernste Technik. Die Rohrleitungen werden straßenweise mit dem patentierten Impuls-Spül-Verfahren gespült. Dieses Verfahren basiert ausschließlich auf der dosierten Zugabe von aufbereiteter, hygienisch einwandfreier Luft.

Unmittelbar nach der Netzspülung kann das Trinkwasser leicht milchig aussehen. Lediglich feinste Luftreste, die noch ausperlen, sind dafür verantwortlich. Das Wasser kann wie gewohnt unter anderem zum Trinken, Kochen und Spülen verwendet werden.

Weitere Informationen erhalten die Kunden auf den Wurfzetteln in ihren Briefkästen und unter den Telefonnummern 02921.392–128 oder 02921.392–108.