Sie sind hier

24.07.2017

Sechster Windpark am Netz

Soest/Gefell. In Thüringen haben die Stadtwerke Soest den sechsten Windpark in Zusammenarbeit mit der Trianel Erneuerbare Energien (TEE) in Betrieb genommen. Der Windpark Gebersreuth im Dreiländereck Thüringen-Sachsen-Bayern besteht aus acht Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 24 Megawatt (MW). Mit der Inbetriebnahme bauen die Stadtwerke und Trianel den Anteil der Wind- und Sonnenenergie in ihrem Portfolio auf 300 Millionen Kilowattstunden jährlich aus. Damit lassen sich rund 90.000 Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Quellen versorgen. „Im Rahmen der TEE haben wir innerhalb eines Jahres bereits rund 40 Windkraftanlagen an sechs Standorten in Betrieb genommen. Die Windenergie spielt nach wie vor eine wichtige Rolle in unserem Energiemix“, erklärt André Dreißen, Geschäftsführer der Stadtwerke Soest.
 
Nach den Prognosen wird der Windpark rund 56 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr produzieren, was in etwa einem Viertel des Soester Verbrauchs entspricht. Nach den Prognosen wird der Windpark rund 56 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr produzieren, was in etwa einem Viertel des Soester Verbrauchs entspricht.
 

In den kommenden Jahren wollen die Soester und Trianel ihren Anteil an erneuerbaren Energien kontinuierlich weiter ausbauen und deutschlandweit in weitere Wind- und Solarparkprojekte investieren. Mehr als die Hälfte der angestrebten Zielmarke der TEE von 275 MW wurde bereits in Betrieb genommen.

Die Bauarbeiten für den Windpark Gebersreuth begannen im November 2016. Innerhalb von einem Dreivierteljahr wurden die acht Windkraftanlagen mit jeweils 3,0 MW Leistung auf dem Gebiet der Stadt Gefell im Landkreis Saale-Orla errichtet und in Betrieb genommen. Mit der Fertigstellung der achten Windkraftanlage im Juli speist der Windpark seinen Strom planmäßig in das Netz ein. Nach den Prognosen wird der Windpark Gebersreuth rund 56 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr produzieren, was in etwa einem Viertel des Soester Verbrauchs entspricht.

Gemeinsam mit weiteren 38 kommunalen Energieversorgern und Trianel investieren die Stadtwerke Soest eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau des Erneuerbaren-Portfolios mit Windkraftanlagen und PV-Freiflächenanlagen.