Sie sind hier

09.03.2018

Neues Spielgerät eingeweiht

Soest. Erst die „Arbeit“ dann das „Spiel“ galt hier auch für die Mädchen und Jungen der Kita „Villa Kunterbunt“. Im September waren sie noch beim Sponsorenlauf sehr viele Runden gelaufen, nun strahlen die Kinder um die Wette. Mit großer Freude konnten sie ihr neues tolles Spielgerät mit zwei Ebenen in Beschlag nehmen.
 
Einweihung des neuen Spielgeräts Dorit Hengst, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, zahlreiche "Neueigentümer" und Harald Feine, Stadtwerke Soest, vor dem neuen Spielgerät. - Photo: Jutta Niggemeier, Soester Anzeiger
 

Im Rahmen der Einweihungsfeier sangen die Kinder erst noch ein Lied für die Eltern und Sponsoren, dann berichtete die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Dorit Hengst, über den Erfolg des Sponsorenlaufs im September. Die Kinder aus der „Villa Kunterbunt“ waren auf dem Archi-Gelände für den guten Zweck geflitzt. Im Vorfeld hatten sie sich Sponsoren gesucht, die ihre Runden entlohnten. 4600 Euro kamen dabei zusammen, unterstützt durch Spenden von den Stadtwerken, der Sparkasse und dem Informationszentrum Beton Beckum. „Solche Aktionen, bei denen sich auch die Kinder direkt bei der Verwirklichung eines Wunsches einbringen, unterstützen wir besonders gern“, so Harald Feine von den Stadtwerken schmunzelnd und fügt hinzu: „Einen Wunsch zu haben, etwas dafür zu tun, die Vorfreude vor der Lieferung und dann der Spaß mit dem selbsterlaufenen Spielzeug war mit Sicherheit eine tolle Erfahrung für die Kinder.“

Nachdem der „offizielle“ Teil abgeschlossen war, stürmten zahlreiche Kinder gleich wieder zum Spielgerät. Ist ja nun einmal auch viel spannender als den Eltern beim Kaffeetrinken zuzuschauen oder ihren Gesprächen zuzuhören.